Gouverneur Lamont kündigt sieben neue Technologie-Bildungsprogramme an den öffentlichen und privaten Colleges und Universitäten von Connecticut an

Spread the love

Pressemeldungen

Gouverneur Ned Lamont

15.07.2022

Gouverneur Lamont kündigt sieben neue Technologie-Bildungsprogramme an den öffentlichen und privaten Colleges und Universitäten von Connecticut an

(HARTFORD, Connecticut) – Gouverneur Ned Lamont gab heute die Einrichtung von sieben neuen Technologieausbildungsprogrammen an den öffentlichen und privaten Colleges und Universitäten von Connecticut bekannt. Das New England Board of Higher Education (NEBHE) und das Business-Higher Education Forum (BHEF) haben in Zusammenarbeit mit dem Connecticut Office of Workforce Strategy und dem Connecticut Department of Economic and Community Development Stipendien an sieben Partnerschaften zwischen Unternehmen und Hochschulen vergeben Connecticut als Teil einer Initiative zur raschen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der postsekundären Einrichtungen des Staates und zur Erfüllung der wachsenden Nachfrage der Wirtschaft nach technischen Fähigkeiten.

Die Initiative Tech Talent Accelerator wurde vom Connecticut Tech Talent Fund (verwaltet vom Connecticut Department of Community and Economic Development) finanziert, um diese Qualifikationslücke zu schließen, indem gezielte, leistungsstarke Partnerschaften zwischen Wirtschaft und Hochschulbildung in aufstrebenden, hochklassigen fordern Sie technische Fähigkeiten in Bereichen wie Cybersicherheit, virtuelle Modellierung, Softwareentwicklung und digitale Analyse, die für das Geschäftswachstum im Bundesstaat von entscheidender Bedeutung sind.

Die sieben Tech Talent Accelerator-Stipendien und ihre Schwerpunkte sind:

  • Quinnipiac-Universitätdas ein fortschrittliches Cybersicherheits-Badging-Programm starten wird, das auf Industriepartner in den Bereichen Gesundheitswesen, Finanzen und Technologie in Zentral- und Süd-Connecticut zugeschnitten ist.
  • Universität von Bridgeportdas einen neuen 12-wöchigen Kurs in Cybersicherheit und Informationssicherheit anbietet, der auf Unternehmen im Finanz- und Technologiesektor von Southwest Connecticut zugeschnitten ist.
  • Mitchell-Collegedas einen beschleunigten Weg für Cybersicherheitskompetenzen entwickeln wird, der auf den fortgeschrittenen Fertigungs- und Verteidigungssektor zugeschnitten ist.
  • Universität Hartforddas einen beschleunigten Softwareentwicklungskurs für mobile Apps starten wird, der auf große Unternehmen im Großraum Hartford zugeschnitten ist und von dem globalen Technologieunternehmen Infosys unterstützt wird.
  • Universität von New Havendas in Zusammenarbeit mit SphereGen, Arsome und Pleiadian ein eingebettetes Spieldesign- und Simulationsentwicklungsprogramm entwickeln wird, das Fähigkeiten der erweiterten und virtuellen Realität nutzt.
  • Universität Saint Josephdas eine Studienkonzentration in Datenanalyse entwickeln wird, die auf die regionalen Bedürfnisse von Arbeitgebern im Großraum Hartford zugeschnitten ist und von dem globalen Technologieunternehmen CGI unterstützt wird.
  • Connecticut State Colleges und Universitäten (CSCU), die eine engagierte Community of Practice zur Zusammenarbeit mit Unternehmen über die Capital Area Tech Partnership und die Southwest Connecticut Tech Partnership gründen wird. CSCU-Fakultäten von zwei- und vierjährigen Institutionen werden direkt mit jeder Partnerschaft zusammenarbeiten, um Daten zum Stellen- und Qualifikationsbedarf zu analysieren und ein aktualisiertes Programm mit bereichsübergreifenden digitalen Fähigkeiten zu entwickeln, das auf dem Erfolg der neu veröffentlichten Mikro-Credentials von Foundations in Digital Analytics basiert von Connecticut-Unternehmen.

„Unsere Pädagogen mit unseren Unternehmen an einen Tisch zu bringen, war seit dem ersten Tag eine Priorität unserer Verwaltung“, sagte Gouverneur Lamont. „Indem Unternehmen artikulieren, welche Arten von Fähigkeiten sie benötigen, und mit den besten Bildungseinrichtungen von Connecticut zusammenarbeiten, um neue Programme zu entwickeln, die Menschen in qualitativ hochwertige Karrieren bringen, bauen wir eine landesweit führende Belegschaft auf.“

„Das Connecticut Office of Workforce Strategy und der Governor’s Workforce Council haben regionale Branchenpartnerschaften im ganzen Bundesstaat gebildet, die aus Connecticuts Top-Arbeitgebern bestehen, die die Fähigkeiten artikulieren und aufeinander abstimmen, die sie benötigen, um ihre am stärksten nachgefragten Talente einzustellen.“ Dr. Kelli Vallieres, Chief Workforce Officer des Staates Connecticut, sagte. „Connecticut braucht Techniker, um unser 21st Jahrhunderts und der Aufbau von Partnerschaften zwischen Technologie-Arbeitgebern und Hochschuleinrichtungen ist ein nahtloser Weg, um sicherzustellen, dass wir organische Talent-Pipelines schaffen, die unsere Wirtschaft wachsen lassen.“

„Technisches Talent ist für Unternehmen aller Branchen in Connecticut von entscheidender Bedeutung“, Martin Guay, Vizepräsident für Geschäftsentwicklung bei Stanley Black and Decker und Co-Vorsitzender der in Hartford ansässigen Capital Area Tech Partnership, einer der regionalen Sektorpartnerschaften des Bundesstaates, sagte. „Tech Talent Accelerator hilft unserem Bundesstaat, seine Kapazität schnell zu erhöhen, um die Talente zu liefern, die erforderlich sind, um unsere Unternehmen in Connecticut wettbewerbsfähig zu halten. Durch diese Investition wird unsere gesamte Geschäftswelt von den Vorteilen profitieren, vielfältige, gut ausgebildete, arbeitsbereite Tech-Talente mit den spezifischen Fähigkeiten einzustellen, die für unsere Unternehmen durch die erstklassigen öffentlichen und unabhängigen Hochschuleinrichtungen unseres Bundesstaates erforderlich sind.“

„Die CSCU freut sich, an diesen Bemühungen teilzunehmen, und schätzt die Ressourcen und Möglichkeiten, in die berufliche Entwicklung unserer Fakultät und Mitarbeiter an den Hochschulen und Universitäten zu investieren, sehr.“ sagte CSCU-Präsident Terrence Cheng. „Die Partnerschaft mit NEBHE, BHEF und den regionalen Sektorpartnerschaften wird den CSCU-Institutionen dabei helfen sicherzustellen, dass ihre Programme auf die geschäftlichen Anforderungen ausgerichtet sind und unsere Studenten über die akademischen, technischen und persönlichen Fähigkeiten verfügen, die für IT-Mitarbeiter erforderlich sind.“

„Die unabhängigen Colleges in Connecticut sind bestrebt, die Geschäftswelt des Bundesstaates zu unterstützen, indem sie neue Programme entwickeln, die Unterricht in gefragten High-Tech-Fähigkeiten bieten“, Jen Widness, Präsidentin der Connecticut Conference of Independent Colleges, sagte. „Wir sind dankbar für die Partnerschaft mit dem Staat, NEBHE, BHEF und CSCU beim Start der Tech Talent Accelerator-Initiative.“

Twitter: @GovNedLamont
Facebook: Büro des Gouverneurs Ned Lamont

Leave a Comment

Your email address will not be published.