Das Mai 2022-Update von Google für SEO ist abgeschlossen

Spread the love

UK-SEO

Optimierung verbessern

UK SEO FAQs

Was sind das für Updates?

Keine Panik. Rüsten Sie sich mit den Algorithmen auf!“

—Nirali Pandya

BRIGHTON AND HOVE, WEST SUSSEX, VEREINIGTES KÖNIGREICH, 14. Juli 2022 /EINPresswire.com/ — Mit einem Marktanteil von 91,94 % ist Google die größte Suchmaschine der Welt und der größte Entscheidungsträger in Bezug auf Best Practices für SEO. Während die Plattform ihren Algorithmus weiterentwickelt, um die Benutzererfahrung zu verbessern, versuchen Unternehmen weltweit, sich anzupassen, um hohe Platzierungen in den Suchergebnissen zu erhalten.

Ende Mai 2022 begann Google mit dem Rollout seines nächsten großen Core-Updates, um die Gesamtrelevanz der Suchergebnisse zu verbessern. Ziel der Plattform ist es nach wie vor, die Suche für alle schneller und hilfreicher zu machen. Am 9. Juni wurde der Update-Rollout abgeschlossen.

Laut der SEO-Community kann das Mai-Update die SEO-Landschaft erheblich beeinflussen. Es ist eines der bedeutendsten Kernalgorithmus-Updates seit einiger Zeit.

Die wichtigsten Details des umfassenden Core-Updates vom 25. Mai

Das breite Core-Update vom 25. Mai ist Googles erstes seit seinem letzten Update im November 2021. Das Algorithmus-Update hat das Potenzial, große Wellen zu schlagen. Erstens ändert es, wie Websites Ranking und Traffic anziehen können. In der Folge wirkt sich dies direkt auf die Einnahmen aus, die Unternehmen durch organische Besucher erzielen können.

Es dauert einige Wochen, sich auf Kernaktualisierungen vorzubereiten und deren Auswirkungen zu bewerten, da diese häufig einen großen Umfang haben und sich allmählich ändern. Google liefert selten konkrete Details darüber, was sich genau geändert hat.

In den Wochen nach dem Update reagierten viele in der SEO-Community jedoch volatil. Mehrere Websitebesitzer stellten erhebliche Abwärtstrends bei ihrem Traffic fest. Das Update vom Mai 2022 hatte bisher eine kürzere und intensivere volatile Phase. Dennoch ist es nicht ungewöhnlich, nach der Einführung von Änderungen eine gewisse Volatilität zu beobachten.

Auswirkungen von FAQ-Snippets

FAQ-Snippets und Feature-Snippets haben seit dem Mai-Update Auswirkungen. Zum Beispiel zeigt Google jetzt mehr Suchergebnisse mit FAQ-Snippets, von 22 % bis zu 27 %. Dies bedeutet, dass FAQs eine größere Chance haben, in den Suchergebnissen zu erscheinen, was Websitebesitzer dazu ermutigt, FAQs und prägnante Antworten auf ihren Webseiten aufzunehmen.

FAQ verleiht Websites Fachwissen und Glaubwürdigkeit. Es zeigt auch die Bereitschaft der Unternehmen, transparente Einblicke in ihre Dienstleistungen zu geben. Unternehmen sollten ihre FAQ-Inhalte mit relevanten strukturierten Daten auszeichnen, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sie in Snippets auf der ersten Seite erscheinen.

Hervorgehobene Snippets haben größere Schwankungen erfahren, wobei Websites Schwankungen und Einbrüche erlebten. Da diese Snippets das Potenzial haben, viel organischen Traffic anzuziehen, hatte dies einen großen Einfluss auf einige Unternehmen.
Der Aufstieg des Videos

Malte Landwehr, Head of SEO bei idealo, hat seit dem Core-Update Daten mit Querverweisen versehen. Infolgedessen hat er Kerntrends im Video- und Suchabsichtsmarketing beobachtet.

Die zunehmende Popularität und Effektivität von Videos ist keine Überraschung. Social-Media-Plattformen wie TikTok haben den Ansturm auf videofokussierte Plattformen geführt, denen schnell andere soziale Medien folgten. Mundgerechte Videoinhalte sind heute eine wichtige Marketingstrategie, und das Medium wird zunehmend SEO-freundlicher. YouTube-Videos ermöglichen es den Nutzern, beschriftete Abschnitte in ihre Videos zu strukturieren, um beispielsweise leicht lesbare Überschriften zu erstellen.

Landwehr sagte, der Traffic der Video-Website habe sich seit dem Core-Update im Mai um 25 % verbessert.

Kontext und Relevanz

In der Vergangenheit konnten Websites ihren Traffic steigern, indem sie Inhalte mit vorherrschenden Schlüsselwörtern füllten. Infolgedessen würden Suchmaschinen Websites mit einer hohen Anzahl von Schlüsselwörtern aufgreifen, selbst wenn die Relevanz der Artikel minimal war und der Kontext wenig wertvolle Informationen preisgab.

Dies hat sich geändert. Das Update vom Mai 2022 versucht, Websites weiter zu beherrschen, die von Keyword Stuffing profitieren. Darüber hinaus wird Google immer klüger darin, Kontexte zu erkennen und Synonyme mit Schlüsselwörtern zu verknüpfen. Als solches kann es feststellen, ob ein Artikel ein Thema tatsächlich erfolgreich behandelt.

Die wichtigste Erkenntnis für Unternehmen besteht darin, sich auf Qualität statt Quantität zu konzentrieren. Inhaltsersteller sollten es vermeiden, schlecht durchdachte oder schlecht organisierte Beiträge zu veröffentlichen. Stattdessen sollte jeder neue Inhalt zu einer Suchabsicht passen und die Fragen der Nutzer kompetent beantworten.

Wie Unternehmen reagieren sollten

Nach jedem umfassenden Core-Update können Unternehmen Einbußen oder Zuwächse in ihrem Traffic und ihren Suchmaschinen-Rankings verzeichnen. Aber laut dem Suchmaschinengiganten müssen Unternehmen diese Veränderungen als natürlich anerkennen. Infolgedessen müssen Sie sich nicht beeilen, Elemente ihrer Website zu reparieren, an denen möglicherweise nichts kaputt geht.

Wir bei NHANCE Digital glauben daran, dass man sich an die Richtlinien von Google halten sollte, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Zum Beispiel sollte der Inhaltsfluss in einem Blog natürlich sein und sich nicht so anfühlen, als ob nur Schlüsselwörter gestopft würden, die keine Relevanz für das Thema haben, zu dem der Blog geschrieben wurde.

Websites, die nach einem Core-Update schlecht abschneiden, haben wahrscheinlich nichts auszusetzen. Sie verstoßen nicht gegen die Webmaster-Richtlinien von Google und wurden nicht bestraft. Die Kernaktualisierungen von Google zielen nicht auf einzelne Websites oder Seiten ab. Stattdessen ändern sie, wie das System die Seiten insgesamt bewertet. Das Ziel der Suchmaschine ist es, qualitativ hochwertige Inhalte zu belohnen, die möglicherweise unterdurchschnittlich abschneiden. Inhalte, die Nutzerfragen fachmännisch beantworten und gut organisiert sind, sollten feststellen, dass Änderungen ihnen zugute kommen.

Websites, die eine gute Leistung gezeigt haben und in den Suchmaschinenergebnissen nach unten fallen, können einfach durch mehr bereitgestellte Inhalte übertroffen werden. Google rät bei diesem Core-Update, nicht nach einer Lösung zu suchen. Stattdessen sollten Websitebesitzer ihre Inhalte weiter optimieren, indem sie sich auf ältere Ratschläge beziehen.

Über NHANCE Digital

NHANCE Digital ist eine Agentur für soziale Medien und digitales Marketing, die sich durch Suchmaschinenoptimierung auszeichnet. Nach seiner Gründung im Jahr 2009 hat sich das britische Unternehmen zu einem Marketingunternehmen mit globaler Präsenz entwickelt. Seine Kunden erstrecken sich über ganz Europa und Nordamerika. NHANCE Digital bietet Unternehmen 360-Grad-Services. Die Dienstleistungen reichen von Website-Design bis hin zu Reputationsmanagement, Social Media Marketing und Suchmaschinenoptimierung (SEO). Nach dem neuesten Google Broad Core Update unterstützen sie Kunden bei der Optimierung ihrer Inhalte. NHANCE Digital hilft dabei, Autorität in Ihrer Nische aufzubauen.

Nirali Pandya
Nhance Digital
+44 1273 921401
info@nhancedigital.com
Besuchen Sie uns in den sozialen Medien:
Facebook
Twitter
LinkedIn
Sonstiges

Webentwicklung | Suchmaschinenoptimierung | Bezahlte Kampagnen | Social-Media-Marketing

.

Leave a Comment

Your email address will not be published.