Beste SEO-Tools 2022 | So erhöhen Sie den Website-Traffic

By | May 27, 2022
Spread the love

Bild: Ribkhan/Adobe Stock

Was ist SEO?

Im einfachsten Fall ist SEO oder Suchmaschinenoptimierung der Prozess, den Verkehr auf Ihre Website oder andere Online-Eigenschaften zu erhöhen, indem das Ranking in den Suchmaschinenergebnissen verbessert wird. Wenn Sie an Ihre letzte Websuche denken, haben Sie wahrscheinlich durch die ersten paar Ergebnisse in Google oder Ihrer bevorzugten Suchmaschine gescrollt und eine zum Erkunden ausgewählt.

Suchmaschinen wie Google, Bing und DuckDuckGo verwenden proprietäre Algorithmen, um Suchergebnisse zu ordnen und anzuzeigen, sodass SEO teils Kunst und teils Wissenschaft ist, da SEO-Unternehmen fundierte Vermutungen darüber anstellen, was den Rang einer Website in einer Suche verbessern wird.

Normalerweise erhöht das Erstellen von Originalinhalten mit geeigneten Schlüsselwörtern das Ranking einer Website. Es gibt jedoch kein Wundermittel zur Verbesserung der Ergebnisse, und eine Änderung des Suchmaschinenalgorithmus könnte Ihr Ranking verbessern oder verringern.

EES: Einstellungskit: Datenbankingenieur (TechRepublic Premium)

Es gibt ein bisschen ein Katz-und-Maus-Spiel, wenn es um SEO geht, da Unternehmen versuchen, Suchmaschinenrankings mit künstlichen Mitteln zu beeinflussen. Wahrscheinlich sind Sie schon auf Websites mit seltsam formulierten Inhalten und Hunderten von Links gestoßen, bei denen es sich häufig um Websites handelt, die speziell entwickelt wurden, um andere Websites in Suchmaschinen-Rankings zu verbessern.

Da Suchmaschinen qualitativ hochwertige Ergebnisse liefern möchten, um zu vermeiden, dass Benutzer zu einer anderen Suchmaschine wechseln, aktualisieren sie regelmäßig ihre Algorithmen, um Inhalte zu verhindern, die mehr für Suchmaschinenrankings als für die Bereitstellung relevanter Informationen für einen Menschen konzipiert sind.

Was sind SEO-Tools?

SEO-Tools bieten Metriken, die Ihnen helfen, die Platzierungen Ihrer Website in den Suchmaschinen zu verbessern, wodurch ein Teil des Rätselratens aus der SEO genommen wird. Die Top-SEO-Tools beinhalten typischerweise Funktionen wie:

  • Website-Analyse: Bewertung verschiedener Metriken und Besucherdaten für Ihre Website, einschließlich Suchbegriffen oder Links, die einen Benutzer auf Ihre Website geführt haben.
  • Stichwortforschung: Identifizieren von Schlüsselwörtern, die wahrscheinlich dazu beitragen, Ihre Website in Suchmaschinen-Rankings zu verbessern, die in den Inhalt Ihrer Website aufgenommen werden können.
  • Inhaltsanalyse: Eine Gesamtbewertung der Qualität der Inhalte auf Ihrer Website. Schließlich versuchen die Suchmaschinen, die „besten“ Inhalte zu identifizieren, um ihr Ranking zu verbessern, denn das macht sie effektiv.
  • Website-Geschwindigkeitsanalyse: Schnelle Ladezeiten erhöhen vermutlich Ihre Website in den Suchmaschinen-Rankings, daher beinhalten viele SEO-Tools verschiedene Methoden zum Testen der Antwort- und Ladezeiten Ihrer Website.
  • Backlink-Analyse: Erkennung und Analyse von Websites, die auf Ihre Inhalte verlinken. Hohe Platzierungen werden im Allgemeinen Websites zuerkannt, auf die häufig von anderen Websites verwiesen wird.
  • Social-Media-Analyse: Melden von Links zu Ihrer Website in sozialen Medien sowie Pflegen von Themen und Schlüsselwörtern von verschiedenen Social-Media-Websites wie Facebook, Instagram und LinkedIn.
  • Websitezustand: Erkennung defekter Links, ungültiger HTML-Tags, fehlender Bilder usw. Obwohl dies nicht direkt mit SEO zu tun hat, bevorzugen die meisten Suchmaschinen „gesunde“ Websites gegenüber solchen mit defekten Links und anderen technischen Mängeln.

Wie funktionieren SEO-Tools?

SEO-Tools arbeiten im Allgemeinen durch eine Kombination aus zwei Funktionen: Keyword-Recherche und Website-Analyse.

Keyword-Recherche-Tools können eine Liste von Keywords bereitstellen, die einem bestimmten Thema oder Begriff zugeordnet sind. Mit diesen Tools können Sie verschiedene Themen recherchieren und beliebte Schlüsselwörter identifizieren, die es wert sein könnten, in Ihre Inhalte aufgenommen zu werden, um die Suchergebnisse zu verbessern.

Website-Analyse-Tools zielen auf bestehende Websites ab und konzentrieren sich auf Analysen und Empfehlungen für Ihre aktuellen Inhalte. Die meisten dieser Tools funktionieren, indem sie Ihre Website „crawlen“ oder Site-Protokolle oder Tracking-Tools verwenden. Crawling ähnelt der Funktionsweise von Suchmaschinen. Ein automatisierter Webbrowser startet mit einer von Ihnen bereitgestellten URL und „sieht“ jede Seite an, die er finden kann, verfolgt die Leistung und analysiert SEO-Metriken.

SIEHE: Digitales Marketing und SEO: Dieser kostenlose Schulungskurs vermittelt Ihnen die Grundlagen (TechRepublic Academy)

Die Website-Analyse kann auch Webverkehrsprotokolle verwenden, die Informationen darüber liefern, von wem, wann und woher Besucher kamen, oder sie können ein spezielles eingebettetes Website-Element verwenden, das es ihnen ermöglicht, Aufrufe und andere Daten zu erfassen, wenn Personen Ihre Website besuchen.

Eines der beliebtesten Tools für SEO und allgemeine Website-Analysen, Google Analytics, verwendet diesen Ansatz, indem es ein Tag auf Ihrer Website einbettet, das Endbenutzer nicht sehen. Es ermöglicht Google Analytics, Daten über Ihre Website und die Navigation eines Besuchers zu erfassen.

So wählen Sie ein SEO-Tool aus

Die Erstellung und der Verkauf von Online-Inhalten ist ein riesiges Geschäft, und daher gibt es Dutzende von SEO-Tools in einer Vielzahl von Preisklassen und Konfigurationen. Wie bei vielen Anwendungen ist es wichtig, bei der Auswahl eines SEO-Tools mit Ihrem Ziel zu beginnen und zu erkennen, dass selbst das beste SEO-Tool die Rankings nur geringfügig verbessert, anstatt eine Art Magie zu vollbringen, um Ihre Website zu verbessern.

Angenommen, Sie entscheiden sich, ob Sie in überzeugende Inhalte oder komplexe SEO-Optimierungen investieren möchten. In diesem Fall ist der Inhalt normalerweise der beste Ausgangspunkt, und ein einfacheres SEO-Tool kann helfen, Probleme mit der Websiteleistung zu identifizieren und Keyword-Vorschläge bereitzustellen, die die zukünftige Erstellung von Inhalten leiten.

SEO-Tools können einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Inhalte einzigartig und gut gemacht sind, oder wenn Sie eine handelsorientierte Website in einem umkämpften Markt betreiben. Ein leichter Anstieg der Rankings könnte Ihre Website an die Spitze eines Konkurrenten bringen und Ihnen letztendlich den Verkauf verschaffen.

Seien Sie sich jedoch bewusst, dass sich SEO-Strategien ständig weiterentwickeln, sodass eine SEO-bezogene Optimierung, die heute funktioniert, später keine Auswirkungen oder sogar eine Verringerung der Suchrankings haben kann, alles nach Lust und Laune des Suchmaschinenanbieters.

Wenn Sie sich für das beste SEO-Tool für Ihr Unternehmen entscheiden, legen Sie zunächst fest, welche Funktionen am wichtigsten sind. Eine Nachrichtenseite würde sich wahrscheinlich mehr auf Content-Rankings und Keywords konzentrieren, während sich eine Fashion-Commerce-Seite eher auf Social Media und Backlink-Analysen konzentriert.

In Anbetracht Ihres erforderlichen Funktionsumfangs müssen Sie als Nächstes den Preis und die technischen Anforderungen berücksichtigen. Keyword-Recherche-Tools sind am einfachsten zu verwenden, da sie im Allgemeinen keine Änderungen an Ihren bestehenden Websites erfordern und ihre Suche auf der Grundlage eines breiten Satzes von Webdaten und dem Crawlen Ihrer aktuellen Websites durchführen. Im Gegensatz dazu erfordern Tools mit Deep Site Analytics wahrscheinlich eine gewisse technische Einrichtung.

EES: 20 gute Gewohnheiten, die Netzwerkadministratoren brauchen – und 10 Gewohnheiten, die Sie brechen sollten (kostenloses PDF) (TechRepublic)

Es schadet nicht, mehrere Tools zu verwenden, zumal jedes effektiv errät, was Ihren Suchrankings den größten Nutzen bringen wird. Wie das Einholen einer zweiten Meinung zu einem medizinischen Problem ist es oft eine gute Idee, eine Analyse mit zwei oder mehr Tools durchzuführen, bevor Sie im Namen der SEO-Optimierung umfangreiche Änderungen an Ihrer Website vornehmen.

Die meisten Tools bieten eine kostenlose Testversion oder einen ähnlichen Evaluierungszeitraum an. Da sie ihre Analyse anhand von webbasierten Inhalten durchführen, ist die überwiegende Mehrheit cloudbasiert und erfordert keine Installation von Software in Ihrer Umgebung, abgesehen vom Hinzufügen von Tags zu Ihrer Website oder dem Hochladen von Webprotokollen.

Beste SEO-Tools und Software

Semrush

Semrush ist vielleicht das fortschrittlichste und umfassendste SEO-Tool auf dem Markt, mit über 50 Tools und einer Kundenliste, die einige der größten Verbrauchermarken der Welt umfasst. Semrush führt nicht nur alle erwarteten Funktionen eines SEO-Tools aus, sondern verfügt auch über eine breite Palette von Tools zur Wettbewerbsanalyse, mit denen Sie analysieren können, wie Ihre Website im Vergleich zu ähnlichen Websites der Konkurrenz abschneidet, und Vorschläge zur Verbesserung Ihres Rankings machen.

Mit all dieser Kraft geht ein Grad an Raffinesse einher, der einschüchternd sein kann. Es kann schwierig sein, festzustellen, welche Tools hilfreich sind, aber Semrush schlüsselt seine Tools nach Interessengebieten und der Aufgabe auf, die Sie zu erfüllen versuchen. Beispielsweise kann ein Benutzer Inhalt als Interessengebiet und dann Inhaltserstellung als sein Interesse auswählen, um drei für diese Disziplin relevante Tools angezeigt zu bekommen.

Semrush bietet wie die meisten Tools eine kostenlose Testversion an, obwohl es sich um relativ kurze 7 Tage handelt. Planen Sie etwas Zeit ein, um die Tiefe (und Komplexität) des Tools zu bewerten, da es viel zu entdecken gibt.

Ahrefs

Mit über einem Jahrzehnt im SEO-Geschäft bietet Ahrefs eine der besten Backlink-Datenbanken im Web und eine umfangreiche Keyword-Bibliothek, die mit der von Google selbst konkurriert, dank eines leistungsstarken Web-Crawlers, der routinemäßig das globale Internet durchsucht.

Die robuste Linkanalyse und Keyword-Bibliothek machen Ahrefs zu einem hervorragenden Recherchetool. Für inhaltsreiche Websites ist dies ein idealer Ausgangspunkt, um Trend-Keywords zu bestimmen und Keywords zu identifizieren, die für das von Ihnen gestartete Projekt relevant sind.

Google Analytics

Obwohl Google Analytics nicht ausschließlich ein SEO-Tool ist, ist es eine der allgegenwärtigeren Optionen, da es nicht nur kostenlos ist, sondern auch vom Suchgiganten Google erstellt und gepflegt wird.

Google Analytics erfordert, dass Sie ein kleines Stück Code in Ihre Website einbetten und vermutlich Ihre Website-Daten mit Google teilen, aber es bietet in den meisten Fällen einen umfangreichen Funktionssatz ohne finanzielle Kosten.

Google Analytics bietet einen robusten Satz von Website-Analysetools, um zu sehen, woher Ihre Website-Besucher kommen, welche Schlüsselwörter verwendet werden, um Ihre Website zu finden, und wie sie Ihre Website durchquert haben.

Sie können auch die „Conversion“-Funktion einrichten, mit der Sie verfolgen können, wenn Benutzer einem bestimmten Pfad durch Ihre Website folgen. Diese Funktion wurde ursprünglich für E-Commerce-Websites entwickelt, um Verkäufe oder Conversions zu verfolgen, kann aber auch verwendet werden, um die Effektivität verschiedener Schlüsselwörter, Links und Inhalte auf Ihrer Website zu testen.

Majestätische SEO-Tools

Majestic, ein weiterer langjähriger Mitarbeiter in der Branche, konzentriert sich auf Backlinks, die Ihre Suchmaschinenplatzierungen erheblich beeinflussen, basierend auf der einfachen Annahme, dass je mehr Websites auf Ihre Inhalte verlinken, desto besser ist es für das jeweilige Thema.

Majestic kann die Qualität der Links zu Ihrer Website bewerten und dabei helfen, qualitativ hochwertige Links von „Linkfarmen“ und Websites zu trennen, die für Spielsuchrankings entwickelt wurden, und die „Aktualität“ von Links zu Ihren Inhalten bewerten. Ein etwas eingeschränkter „kostenloser Test“ ist verfügbar, indem einfach eine URL eingegeben wird, die einen klaren Überblick über die Fähigkeiten von Majestic ermöglicht.

MozPro

Moz Pro kombiniert eine Vielzahl von Tools von der Keyword-Recherche bis hin zu Website-Crawlern und Optimierungsanalysen. Moz Pro enthält alles, was Sie zum Erstellen einer umfassenden SEO-Strategie für Ihre Website benötigen, von der Keyword-Recherche über die Link-Recherche und -Optimierung bis hin zur Identifizierung von Seitengesundheitsproblemen.

Es besteht auch die Möglichkeit, automatisierte, benutzerdefinierte Berichte zu erstellen. Dies kann besonders hilfreich für größere Organisationen mit engagierten Marketing- oder Inhaltserstellungsteams sein, die ein Online-Dashboard für SEO-Tools möglicherweise nicht verstehen oder regelmäßig darauf zugreifen möchten. Sie können einen Bericht für „heiße Themen“ für Ihren Redakteur oder einen Wettbewerbsbericht für Ihr Produktmarketingteam anpassen, der regelmäßig in seinem Posteingang eintrifft.

SpyFu

SpyFu konzentriert sich hauptsächlich auf Wettbewerbsanalysen und Pay-per-Click-Werbung. Zusätzlich zu einem typischen Satz von SEO-Tools, einschließlich Keyword-Recherche und Backlink-Tracking, ermöglicht Ihnen SpyFu auch, Ihre Konkurrenten zu verfolgen, indem Sie Verkehrsanalysen, SEO- und PPC-Strategien bereitstellen, die sie anwenden, und neue Marktteilnehmer identifizieren.

SpyFu bietet auch Planungsberichte und könnte mit dem Fokus auf Wettbewerbsinformationen in vielen Bereichen Ihres Unternehmens Anwendung finden.

Category: SEO

Leave a Reply

Your email address will not be published.